REFINA

Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | English

Leitfaden Flächenbewertung. Bewertung der Nachhaltigkeit der Nutzung und der Vermarktbarkeit von (Brach-) Flächen

REFINA > Produkte > Leitfaden Flächenbewertung. Bewertung der Nachhaltigkeit der Nutzung und der Vermarktbarkeit von (Brach-) Flächen

Navigation


Projekt:
Nachhaltiges Flächenmanagement Hannover (NFM-H)

Produktgruppe:
Werkzeuge zur Flächen- und Bodenbewertung

nach obenKurzbeschreibung

Ein entscheidendes Problem für die Wiedernutzung von Flächen in einer Kommune ist die Auswahl von Flächen, die vorrangig einer Wiedernutzung zugeführt werden sollten. Bei einer Flächennachfrage eines Investors, aber auch für die Entwicklung von Flächen durch die kommunale Verwaltung, ist es günstig, eine Übersicht über die entscheidenden Parameter einer Fläche hinsichtlich der Nachhaltigkeit ihrer Nutzung und ihrer Vermarkbarkeit zu haben, um die 'richtigen' Flächen einer Nutzung zuzuführen. Dabei sollte es auch möglich sein, die beste Nutzung zu bestimmen, was mit einer Vorher-Nachher-Bewertung mit Hilfe des Kriteriensystems möglich ist.

Das Instrument der Flächenbewertung kann in allen Kommunen, aber auch in Regionen eingesetzt werden. Günstig für die Bewertung ist, wenn möglichst viele der Kriterien mit Daten gefüllt werden können. Eine Einschätzung von Kriterien ist bei unzureichender Datenlage aber auch durch Kleingruppen möglich, die mit Fachleuten verschiedener Verwaltungsbereiche besetzt werden müssen, damit Kriterien aus allen Nachhaltigkeitsthemen (Ökologie, Ökonomie, Soziales) eingeschätzt werden können.

In einem ersten Schritt wird mit Hilfe von Kleingruppendiskussionen der jeweilige Gewichtungsfaktor je Kriterium eingeschätzt, es kann aber auch die Gewichtung aus dem Leitfaden übernommen werden. Die Kriterien (Nachhaltigkeit, Vermarktbarkeit) werden anschließend in den Fachabteilungen soweit möglich mit Daten gefüllt, die verbleibenden Kriterien müssen in Kleingruppendiskussionen eingeschätzt werden. Grundlage der Einschätzung sind – wenn möglich – Steckbriefe mit den wesentlichen Merkmalen der Flächen. Anschließend werden mittels einer Excel-Tabelle (die auch beim ECOLOG-Institut angefordert werden kann) die Flächenwerte ermittelt und vergleichend dargestellt.

Download des Leitfadens, (pdf, 712 kB)


nach obenAnwendungsbereich

nach obenRäumliche Anwendungsebene

nach obenZielgruppen

nach obenRegionale Rahmenbedingungen

nach obenRegionaler Bezug

nach obenWebseiten und weitere Informationen

nach obenAnsprechpartner

Herr  Dieter Behrendt
ECOLOG-Institut
Nieschlagstr. 26
30449 Hannover
Telefon: 0511-473915-19
Telefax: 0511-473915-29
E-mail: dieter.behrendt@ecolog-institut.de
WWW: www.ecolog-institut.de

nach obenStand der Information

August 2010

nach obenAutor

Dieter Behrendt