REFINA

Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | English

GEMRIK

REFINA > Projekte > GEMRIK

Förderkennzeichen
0330729 A-C

Akronym bzw. Kurztitel
GEMRIK

Querschnittsthemen
Boden- und Flächeninformation
Instrumente des Flächenmanagements
Steuerung und Management (Akteure)

Laufzeit
Laufend seit: 01.02.2007
Projektende: 31.01.2009

Stand der Information
09.06.2009

Nachhaltiges Gewerbeflächenmanagement im Rahmen interkommunaler Kooperation am Beispiel des Städtenetzes Balve-Hemer-Iserlohn-Menden

Ziele des Vorhabens

Ausdehnung der bestehenden Kooperation des Städtenetzes Balve-Hemer-Iserlohn-Menden auf den Bereich der Gewerbeflächenentwicklung durch die Entwicklung einer gemeinsamen Gewerbeflächenstrategie sowie Prüfung eines vorausschauenden Gewerbeflächenmanagements

Projektbeschreibung

  • Entwicklung eines parzellenscharfen Gewerbeflächenkatasters für die Städte Balve, Hemer, Iserlohn und Menden: GIS-gestützte Bestandsaufnahme aller gewerblich-industriell genutzten Flächen sowie bestehender Flächenreserven (Planflächen, Brachflächen)
  • Organisation eines Diskussionsprozesses von Politik und Verwaltung zur Formulierung gemeinsamer Zielvorstellungen zur Zusammenarbeit bei Entwicklung und Management von gewerblich-industriellen Flächen
  • Erarbeitung eines gemeinsamen Gewerbeflächenentwicklungskonzepts bestehend aus einem räumlichen Leitbild zur Siedlungsflächenentwicklung sowie der Darstellung bestehender Flächenpotenziale (Bestands- und Erweiterungsflächen)
  • Erarbeitung der Grundlagen eines gemeinsamen Flächenmanagementkonzepts (z.B. eines regionalen Gewerbeflächenpools)

Modellraum

Nordrhein-Westfalen, Balve-Hemer-Iserlohn-Menden


Ergebnisse und Produkte

Endbericht: Nachhaltiges Management von Gewerbeflächen im Rahmen interkommunaler Kooperation am Beispiel des Städtenetzes Balve-Hemer-Iserlohn-Menden, Dortmund/Iserlohn 2009

Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation

  • Nachhaltiges Management von Gewerbeflächen im Rahmen interkommunaler Kooperation am Beispiel des Städtenetzes Balve-Hemer-Iserlohn-Menden. REFINA-Verbundprojekt. Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin (Förd.) Greiving, Stefan (Verf.); Flex, Florian (Verf.); Neu-meyer, Hans-Peter (Verf.); Liesen, Markus (Verf.) Essen: Klartext (2009); 69 S.; ISBN 978-3-8375-0164-3
  • Nutzwertanalytische Flächenbewertung zur Berechnung der Anteile an einem Gewerbeflächenpool. Das Beispiel des REFINA-Projekts GEMRIK. Deutsches Institut für Urbanistik -Difu-, Berlin (Hrsg.); Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin (Förd.) Greiving, Stefan (Verf.); In: in: Frerichs, Stefan u.a. (HG.), Flächen- und Standortbewertung für ein nachhaltiges Flächenmanagement. Methoden und Konzepte., Berlin (2010); S. 179-188; ISBN 978-3-88118-444-1 (Reihe REFINA. Beiträge aus der REFINA-Forschung; 5)
    Download

Ansprechpartner

Projektleitung

Herr Olaf Pestl
Stadt Iserlohn,
Büro für Stadtentwicklungsplanung
Werner-Jacobi-Platz 12
58636 Iserlohn
Telefon: 02371 / 217-2931
Telefax: 02371 / 217-4602
E-mail: stadtentwicklung@iserlohn.de

Wissenschaftliche Kooperation

Herr Dr.-Ing. habil. Stefan Greiving
plan + risk consult
Amsterdamer Weg 36
44269 Dortmund
Telefon: 0231 / 8041381
Telefax: 0231 / 8041382
E-mail: greiving@planundriskconsult.de

Herr Dr.-Ing. Hans-Peter Neumeyer
Büro Grünplan
Willy-Brandt-Platz 4
44135 Dortmund
Telefon: 0231 / 529021
Telefax: 0231 / 556156
E-mail: gruenplan.do@t-online.de

Praxispartner

Wirtschaftsinitiative Nordkreis e.V. (WIN)

anerkannte Naturschutzverbände im Märkischen Kreis

Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK)

Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen (ILS)

Ministerium für Verkehr, Energie und Landesplanung des Landes Nordrhein-Westfalen (MVEL)

Bezirksregierung Arnsberg (Bezirksplanungsbehörde)

Kreishandwerkerschaft im Märkischen Kreis